Der Familie Popolski

Der Familie Popolski bieten unterhaltsame pseudo-polnische Polka-Unterhaltung auf hohem musikalischen Niveau. Weitere Infos zur Gruppe.

Die Familie Popolski ist eine Gruppe, die im Jahr 2008 entstand und von Achim Hagemann, bekannt aus den Frühzeiten von Hape Kerkeling und hier als Pavel Popolski aktiv, gegründet wurde. Die Popolski Show ist sehr unterhaltsam. Sie bietet einen bunten Mix aus Musik (Blasmusik), Comedy und Parodie. Hierbei werden bekannte Musikstücke gespielt, die jedoch stark abgeändert werden. Nicht selten wird die Familie Popolski als bizarr und komisch bezeichnet.

Wer sind die Popolskis?

Die Familie Popolski wurde durch das Spätabendprogramm der Westdeutschen Rundfunks bekannt. Die Handlung findet in der Plattenbausiedlung Zabrze in Polen statt, genauer gesagt im zwölften Stock eines Hochhauses. Achim Hagemann ist Gründer und Oberhaupt der Gruppe. Im Prinzip handelt es sich um eine Coverband. Dieser Begriff ist jedoch für die Tätigkeit der Gruppe viel zu kurz gekriegen und ist in diesem Falle nicht gerechtfertigt, da die Stücke extrem verfremdet werden und man dies als besondere Leistung honorieren muss.
So kommen viele Instrumenten zum Einsatz (u.a. die Harfe) und es wird eine komplett neue Musikrichtung geschaffen, ein Mix aus Pop, Polka (polnisch) und Reggae. Nicht grundlos wurde die Gruppe in den Jahren 2006-2009 für etliche Preise nominiert, u.a. im Jahr 2009 für den Adolf-Grimme-Preis und 2008 für den Deutschen Fernsehpreis.

-> Tickets für Der Familie Popolski bestellen

Die Handlung

Laut der von den Popolskis verbreiteten Sage der Opa Popolski vor vielen Jahren (um ca. 1900) komplett die Popmusik erfunden. Mit Hilfe von viel Wodka komponierte er damals den ersten Popsong, der in die Musikgeschichte einging. Der Name war „Ei dobrze dobrze dralla“. Das Lied wurde jedoch geklaut, genauso wie alle anderen Popsongs, die der Opa geschrieben hatte.
Sie sind ebenfalls auf unbekannte Weise verschwunden und in der ganzen Welt verteilt worden. Dies bedeute nun, dass die heutige Popmusik nur aus falschen Versionen der Songs des Opas bestünde, die damals auf dem Schwarzmarkt an heute bekannte Musiker „verscherbelt“ wurden. Die Musikgruppe „The Pops“ will dem Opa nun durch das Spielen der „Originalsongs“ zum Nachruhm verhelfen. Die Band hat neben Pavel Popolski noch weitere zwölf Mitglieder, wobei eines leider schon 2009 verstarb.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Familie Popolski für gute Unterhaltung sorgt. Die Kombination aus Musik und Comedy gelingt der Gruppe gut und die Coverversionen sind brillant und begeistern jedes Publikum.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>