Dittmar Bachmann

Der allgemein bekannte Comedian Dittmar Bachmann, der 1967 in Hannover geboren wurde, bringt nun bereits seit Mitte der Achtziger Jahre die Menschen zum Lachen. Grund genug, das Leben und den Werdegang dieses Ausnahmekünstlers näher zu betrachten.

Dittmar Bachmann – ein Allrounder der Extraklasse

War Bachmann vor 1993 hauptsächlich beim Theater, so startet der Werdegang als Comedian im Jahr 1993 als das Kasper-Comedy-Ensemble startete. Dabei handelt es sich um eine Art Kasperle Theater, wobei Kasper und Seppl nicht von Handpuppen, sondern von Dittmar Bachmann und Wolfgang Grieger dargestellt werden, die sowohl Komponisten als auch Autoren des Stücks waren.

Sicherlich kann man sagen, dass die Besetzung für die Rollen Kasperle und Seppl wie die Faust auf das Auge gepasst haben, denn ähnlich wie die Orginale waren Bachmann und Grieger frech, vorlaut und vor Allem unglaublich witzig. Die Frage der Gretel „Rauchst du etwa auch nach dem Geschlechtsverkehr?“ und die Antwort der Oma „Weiß nicht, habe noch nie nachgesehen“ verdeutlichen den Humor dieser kuriosen Truppe. Als legendär gelten auch die Zugaben von Holla Bolla: eine Polonaise auf der Bühne zum Tritratrullala Rap und eine Imitation der Gruppe Take That standen als Zugabe zwar nicht auf dem Programm, sorgten aber dennoch für schallendes Gelächter im Publikum. Auch der damals noch unbekannte Oliver Pocher hatte bei Holla Bolla einen seiner ersten Auftritte.

Eines ist bei Dittmar Bachmann klar: einseitig ist er nicht. Ganz im Gegenteil ist der gebürtige Hannoveraner neben seiner humoristischen Gabe auch mit Talenten im Bereich Musik, Tanz und Chroreographie gesegnet. Dies zeigte sich auch deutlich an den Erfolgen beim Gewinn des Bandcontests der Stadt Burgdorf und seinem Engagement im Musical Human Pacific, wo er unter anderem auch mit dem deutschen Sänger Xavier Naidoo auftrat.

Auch im Fernsehen ist Dittmar Bachmann regelmäßig zu sehen gewesen – unter anderem bei „Wer zuletzt lacht…!“ und mit regelmäßigen Auftritten im Quatsch Comedy Club. Auch bei der Late Night Show Schmidt & Pocher sowie im Fun Club war Bachmann zu sehen. Vergessen sollte man auch nicht die Auftritte des Comedians auf dem Clubschiff „AIDAbella“, die den Passagieren die Reisen versüßt haben.
Besonderes Merkmal seiner Auftritte sind seine Gesangs- und Tanzeinlagen, mit denen er das Publikum amüsiert und viele Lacher auf seiner Seite weiß.

Das Solo-Programm „Gute Unterhaltung“ war einer der größten Erfolge Bachmanns bisher und zählt auch in der eingeschworenen Fangemeinde des Comedians als echtes Highlight.
Alles in allem kann man sagen, dass Dittmar Bachmann zu den beliebtesten deutschen Comedians gehört, der stetig ein neues Publikum für sich zu begeistern vermag.
Es bleibt zu hoffen, dass man von Dittmar Bachman in den nächsten Jahren noch mehr höhren wird, und sicherlich wäre auch eine eigene Comedy Sendung mit Dittmar Bachmann gut besetzt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>