Guido Cantz

Guido Cantz wurde 1971 in Köln geboren. Er begann seine Karriere als Komiker und Karnevalist im Kölner Karneval, wo er bei verschiedenen Auftritten als „Mann für alle Fälle“ bekannt wurde. Einem breiten Publikum wurde er durch Fernsehsendungen wie „Genial daneben“, „Deal Or No Deal“, die Show der Glücksspirale, und „Die Hit-Giganten“ bekannt. 2010 löste er als Fernsehmoderator Frank Elstner bei der Unterhaltungsshow „Verstehen Sie Spass“ ab, der diese Sendung seit 2002 moderiert hatte. Bei dieser Show hatte Cantz schon zuvor als Lockvogel für die Späße mitgewirkt und dann nach dem Rückzug Frank Elstners die Moderation übernommen. Daneben ist er aber auch weiterhin als Büttenredner während der Karnevalszeit und als Comedian mit eigenem Solo-Programm zu sehen. Seine Spezialität ist die Parodie von bekannten Persönlichkeiten und deutschen Dialekten.

Guido Cantz ist der alleinige Geschäftsführer der Porz Entertainment GmbH, die sich um seine Auftritte und deren Vermarktung kümmert. Daneben ist er aber auch zusammen mit Horst Müller und Hubert Koch Leiter der alaaf GbR, die Programme für Karnevalsveranstaltungen zusammenstellt. Besonders die kleineren Karnevalsgesellschaften im Rheinland werden von diesem Unternehmen bei der Gestaltung ihrer Karnevalssitzungen betreut.

Cantz wohnt auch heute noch in seinem Geburtsort, dem Kölner Stadtteil Porz, ist seit 2009 verheiratet und hat einen Sohn mit Namen Paul, der 2010 geboren wurde. Ebenfalls in Köln studierte er Betriebswirtschaft an der Universität und machte danach eine Ausbildung zum staatlich geprüften Medienassistenten an der Joseph-DuMont-Schule in Köln. Wegen seines Engagements im Kölner Karneval wurde er bereits vier Mal ausgezeichnet. 2003 erhielt er die „Spitze Feder“ des Gross-Mühlheimer-Karnevalsvereins, in den Jahren 2004 bis 2006 bekam er gleich drei Mal hintereinander den „Närrischen Oscar“ überreicht. Seine Solo-Programme „Ich will ein Kind von Dir“ und „Cantz schön frech“ sind auch auf CD erschienen und 2006 veröffentlichte Cantz sein Buch „Cantz nah am Ball“. Darin sind Anekdoten und Witze rund um das Thema Fussball enthalten, einer Sportart, die Guido Cantz auch privat als Hobby betreibt und selbst aktiv in einem Verein spielt.

Sein zweites Soloprogramm „Ich will ein Kind von Dir“ entstand nach der Geburt seines Sohnes und so enthält es viele Beiträge zu den Themen Vaterschaft, Ausstattung für das Baby und die Freuden und Leiden der Elternschaft, die Cantz mit Witz und viel Humor seinem Publikum präsentiert. Sein besonderes Markenzeichen sind dabei sein blonder Haarschopf, sein strahlendes Lächeln und seine jugendliche Ausstrahlung. Dadurch ist er sowohl beim älterem Publikum wie auch bei der jüngeren Generation beliebt und unterhält sie mit Themen, die den meisten Menschen aus dem Alltag bekannt sind.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>