Janine Kunze

-> TICKETS

Die quirlige Kölner Blondine Janine Kunze ist seit ihrer Kindheit von Theater und der Schauspielerei begeistert: Bereits im Alter von zehn Jahren stand Janine Kunze auf der Bühne und machte ihre ersten künstlerischen Erfahrungen. Insbesondere bei Auftritten verschiedener Musicals für Kinder schnupperte sie das erste Mal in das Entertainment hinein. Es folgten Theateraufführungen in Berlin und München.

Von 1995 bis 1998 absolvierte die Ruhrpott-Göre eine Schauspielausbildung in München und in ihrer Heimatstadt Köln. Zusätzlich nahm sie Schauspielunterricht, um ihr Talent auszubauen. Nachdem Janine Kunze nach erfolgreichem Realschulabschluss einige Jahre als Krankenschwester arbeitete, zog es sie wieder auf die Bretter, die die Welt bedeuten. 1999 wurde Kunze von ihrem Comedian-Kollegen Tom Gerhard entdeckt und ihre erste große Rolle stand fest: Sie begeisterte als schrille, wasserstoffblondierte Tochter Carmen in der TV-Serie „Hausmeister Krause-Ordnung muss sein“. 2002 erhielt sie für diese „dümmliche“ Erfolgsrolle den Deutschen Comedy-Preis.

Neben ihrem komödiantischen Talent überzeugte der verheiratete, quirlige Männerschwarm auch im Rahmen von teilweise ernsteren TV-Serien und Filmen wie „Balko“, „Die Sitte“, „Coach Cowboys“, „Die Rote Meile“ oder „Singlefalle“. 2000 folgten „Victor – der Schutzengel“, ein Jahr später der Sat 1-Movie „Die Pest“ und 2002 die Serie „Mircomania“, die ebenfalls prämiert wurde.

2003 wurde die neue Staffel der kultigen Serie „Hausmeister Krause“ ausgestrahlt. In dieser Zeit wurde die Ur-Kölnerin in zahlreiche TV-Shows eingeladen und wurde bereits für verschiedene Printmagazine porträtiert, sodass ihr Bekanntheitsgrad weiter anstieg. Janine Kunze war gern gesehner Gast bei „TV Total“, „Die Harald Schmidt Show“ oder „Blond am Freitag“.

2004 flimmerten acht Folgen der Comedy-Serie „Frech wie Janine“ auf Sat 1 über den heimischen Bildschirm und 2005 war die waschechte Kölnerin Teil von Til Schweigers Produktion „Barfuss“. Seit demselben Jahr ist Janine Kunze regelmäßiges Teammitglied der „Comedy-Falle“ auf Sat 1, in der unwissende Personen in peinliche Situationen gebracht werden und das Publikum zum Toben bringen.

Seit 2007 ersetzt Kunze ihre Kollegin Mirja Boes in der Comedy-Sendung „Die Dreisten Drei“. Zuletzt konnte man die attraktive Stimmungsmacherin 2008 im Film „Küsse à la carte“ und 2009 in „Tante Herthas Rindsrouladen“ bewundern. Zurzeit gönnt sich Janine Kunze eine Bühnenpause im Rahmen ihrer Familie; sie wurde im April 2010 zum dritten Mal Mutter.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>