Rick Kavanian

Rick Kavanian wurde am 26. Januar 1971 in München geboren. Seine Eltern und Großeltern waren 1950 aus Bukarest nach Bayern immigriert, wo Richard seine Schulzeit verbrachte, bevor er von 1990 – 1994 Politische Wissenschaften, Nordamerikanische Geschichte und Psychologie in München und Augsburg studierte.

1995 zog Rick Kavanian nach New York, um dort am Lee Strasberg Theater – Schauspielerei zu studieren. Schon 1990 war er gemeinsam mit dem bekannten Schauspieler und erfolgreichen Regisseur Bully Herbig in unterschiedlichen Film und Fernsehproduktionen zu sehen. Als er aus New York wieder zurück kehrte, haben beide wieder miteinander Kontakt aufgenommen, um weitere gemeinsame Auftritte in der Fernsehkomödie „Easy Bully“ und der Comedy Show „Bullyparade“ zu etablieren.

2001 im „Der Schuh des Manitu“ war Rick Kavnian an der Bearbeitung des Drehbuchs beteiligt und übernahm dort die Rolle des Dimitri. Desgleichen bei der Produktion des Kinoerfolges „Traumschiff Surprise“, wo Rick gleich drei Rollen übernahm und sich als exzellenter Co-Autor erwiesen hat.

Von 2007 bis 2010 war er in vielen namhaften Filmen von Til Schweigers, Bully Herbig und Otto Walkes zu sehen.

Was ihn besonders auszeichnet, ist seine Wandlungsfähigkeit, die ihm ermöglicht, spielerisch in fast jedes erdenkliche Format zu schlüpfen – was das Spektrum seiner Möglichkeiten extrem erweitert.

2005 wurde Rick mit dem Comedy Preis geehrt. Auch als Synchronsprecher wurde er in zahlreichen Filmen angefordert – wo er Tierstimmen imitierte und auch für international bekannte Filme zum Einsatz kam.

2006 startete Rick seine eigene Karriere mit den Life-Auftritten „KOSMOPILOT“ in der Schweiz, Österreich und natürlich auch in Deutschland. 2009 wurde das Programm in ProSieben gesendet. Danach folgte bis 2011, das zweite Bühnenformat „IPANEMA“, das ebenfalls zu den erfolgreichen Arbeiten von Rick Kanvian gehört und sich durch entsprechende Reputation auszeichnet.

Seit Anfang 2011 startete Rick parallel zu „IPANEMA“ einen Auftritt bei der Satire Sendung „Die Klugscheisser“, die einmal monatlich ausgestraht wird. Seit Ende 2011 leitet er bei Bayern 3 sein eigenes, neues Format „Radio Hellas“. Bei dieser Produktion wird suggeriert, dass von einem kleinen Boot aus, der letzte – noch existierende – griechische Radiosender sein Programm an den Rest der Welt sendet. Ein wahrer Ohrenschmaus!

Richard Kavanian lebt heute mit seiner Frau Ilka wieder in München und sicherlich werden wir noch viele, erfolgreiche Filme von ihm sehen oder via Radio von ihm hören.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>