Gerhard Polt

Gerhard Polt, Kabarettist und bekannt unter anderem zusammen mit Dieter Hildebrandt aus der Sendung Scheibenwischer, gilt bereits als Kult.

Gerhard Polt wurde 1942 in München geboren. Doch seine Jugend verbrachte er in Altötting. Später kehrte mit seiner Mutter nach München zurück und studierte politische Wissenschaften, Geschichte und Kunstgeschichte. Skandinavistik studierte er in Göteborg. Bekannt ist Polt als Kabarettist, Schauspieler Poet und Philosoph geworden.

Hörspielproduktionen
Nach seiner Rückkehr aus Göteborg arbeitete er zuerst als Lehrer und Dolmetscher. Eine Hörspielproduktion im Hessischen Rundfunk war der Beginn seiner Karriere. 1975 war sein erster Bühnenauftritt am Münchener Theater Kleine Freiheit. Hier begann auch die kabarettistische Karriere von Gerhard Polt. Danach feierte er Erfolge bei den Münchner Kammerspielen mit dem Regisseur Hans Christian Müller. Er spielte unter anderem mit Dieter Hildebrandt und Gisela Schneeberger.

-> Tickets für Gerhard Polt bestellen

Sketchreihen & Konzerte
Danach folgte seine Sketchreihe Fast wia im richtigen Leben. Mit Gisela Schneeberger und Hans Christian Müller arbeitete er immer öfter erfolgreich zusammen. Es entstanden die bekannten Kinofilme wie Kehraus und Man spricht deutsch. Er trat im ZDF bei der bekannten Kabarettsendung Scheibenwischer auf. In seinen Rollen spielt Gerhard Polt gern den Normalbürger, der einfach nur seine Meinung herausplappert. Er nimmt sich Themen wie Toleranz und Fremdenfeindlichkeit an. Diese stellt er auf seine eigene Art von Kabarett gekonnt dar. Gerade mit dem Leben in Kleinstädten, wie Altötting, beschäftigt sich Polt zusehends gern und mehr. Er trat gern mit der Band Biermösl Blosn auf, aber auch mit den Toten Hosen gab es gemeinsame Auftritte.

Jubiläum und Auszeichnungen
In Jahr 2012 wurde Polt 70 und hinsichtlich seines Geburtstages erschienen einige DVDs. Zwischen 1975 und 2010 erhielt Gerhard Polt viele Auszeichnungen für seine Werke und sein Auftreten. Er erhielt den Kulturförderpreis der Stadt München, genauso wurde er auf dem Walk of Fame für die Richtung Kabarett verewigt. 2007 erhielt er den Großen Karl Valentin Preis. 2010 wurde ihm der Bayerische Kabarettpreis verliehen. Im Jahr 2005 tourte er mit den Toten Hosen und Biermösl Blosn durch das Land und spielte mit Christian Müller das Bühnenstück Abvent. Inzwischen lebt Polt mit seiner Familie am Schliersee. Selbst in seinem 70sten Lebensjahr ist Gerhard Polt noch sehr aktiv und kann das Publikum begeistern. Im Jahr 2012 wurde eine Ausstellung im Literaturhaus München gezeigt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>