Knacki Deuser

Knacki Deuser wurde als Klaus-Jürgen Deuser am 28. Mai 1962 in Kaiserlautern geboren, wuchs aber dann in Koblenz auf. In seiner Jugend machte er Hochleistungssport, wobei er sich vor allem auf die 800 und 1500 Meter-Strecken in der Leichtathletik konzentrierte. 1981 zog er nach Köln, wo er ein Studium der Betriebswirtschaftslehre begann und auch erfolgreich absolvierte. Schon während seines Studiums gründete er zusammen mit Ralf Günther „Die Niegelungen“, eine Comedy-Theater-Gruppe, mit der er in den folgenden elf Jahren über 1500 Mal auftrat. Ihr Comeback feierte diese Gruppe im April 2009.

Seine künstlerische Ausbildung machte Knacki Deuser vor allem in New York, wo er Schauspiel- und Stepp-Unterricht nahm und die Regiearbeit von Phil Bach lernte. 1992 führte er zum ersten Mal selbst Regie bei dem Stück „Ein Sommernachtstraum“, das in Koblenz aufgeführt wurde. Im gesamten Bundesgebiet wurde er durch sein Projekt „NightWash“ bekannt. Diese Comedy-Show läuft seit 2001 auf verschiedenen Sendern und bietet auch noch relativ unbekannten Künstlern eine Möglichkeit, ihr komisches Talent einem breiten Publikum zu präsentieren. Die Sendungen werden in einem Waschsalon aufgezeichnet, Produktion und Moderation werden dabei von Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser übernommen. Neben dieser regelmäßigen Show war Deuser aber auch schon in vielen anderen Sendungen als Showmaster und Moderator zu sehen.

-> Tickets für Knacki Deuser bestellen

Als Geschäftsführer der BRAINPOOL Live Entertainment GmbH produzierte Knacki Deuser CD- und Radioprojekte und gab CDs seiner eigenen Show NightWash, aber auch Programme anderer Künstler wie Mario Barth und Ausbilder Schmidt heraus. Die beiden CDs des „Ausbilder Schmidt“, die 2003 und 2005 erschienen, waren in diesen Jahren die meistverkauften Comedy-CDs in Deutschland. Auch einige Auszeichnungen wurden Knacki Deuser im Laufe seiner Karriere verliehen. Unter anderem gewann er 1995 den ersten Preis des Koblenzer Kindertheaterfestivals, belegte 2010 den ersten Platz beim Schwelmer Kleinkunstpreis und wurde 2011 Sieger der „Tuttlinger Krähe“, einem Kleinkunst-Wettbewerb, der jährlich von der Stadt Tuttlingen veranstaltet wird.

Auch als Schauspieler war Knacki Deuser bereits mehrfach im deutschen Fernsehen zu sehen. Dort übernahm er Rollen in „Ballermann“, „Schwurgericht“ und „Schlank bis in den Tod“. Neben diesen vielen verschiedenen Tätigkeiten ist Klaus-Jürgen Deuser aber auch mit einem eigenen Soloprogramm live zu sehen, in dem er sein kabarettisches Talent ausleben kann. Ebenso ist er mit der Sendung „NightWash“ regelmäßig auf Tour, sie findet in Waschsalons verschiedener Städte im gesamten Bundesgebiet statt. Das zehnjährige Jubiläum dieser Sendung wurde 2010 groß mit einer Live-Show im Tanzbrunnen in Köln gefeiert. Knacki Deuser ist ein Multitalent, das sich in vielen Bereichen auskennt. Tendenziell konzentrierte er sich jedoch im Laufe der Jahre immer mehr auf den Bereich Kabarett.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>