Köln: Mirja Boes, Das leben ist kein Ponyschlecken, Gloria Theater

Das Leben ist kein Ponyschlecken, das meint zumindest Mirja Boes in ihrem neuen Programm, mit dem sie unter anderem am 23. Oktober 2014 im Gloria Theater in Köln zu sehen sein wird.

Comedy-Pop mit Geschichten, die das Leben schreibt

-> Termine & Tickets für Mirja Boes

Vierzehn Songs sind auf der CD „Das Leben ist kein Ponyschlecken“ drauf und wie bei Pointen kommt auch in jedem Song die Pointe zum Schluss. Mirja Boes versteht es Geschichten aus dem Leben auf komödiantische, lustige Art zu erzählen und dabei auch noch in einen Song zu verpacken. Das Leben als Mutter und Klassefrau bietet ihr auch viele Möglichkeiten, um diese in ihren Comedy-Pop zu verarbeiten. Sie selbst sagt vom Programm, dass es eines ihrer bisher wichtigsten Projekte sei und sie sich wünscht, dass das Publikum genauso viel Spaß dabei hat, wie sie es beim Vortrag auf der Bühne hat. Das Programm steckt voller Überraschungen, die bei dem einen oder anderen auch Lacher über sich selbst auslösen könnten. Aber auch Nachdenkliches ist in den Songs verpackt, wie eben die meisten Comedians nicht nur zum Lachen, sondern auch zum Nachdenken anregen wollen.

Mirja Boes ist eine vielseitige Künstlerin

Geboren ist Mirja Boes am 03. September 1971 in Viersen, nach ihrem Abitur studierte sie Spanisch, Italienisch sowie Musik- und Medienwissenschaften. Später kamen das Musicalfach und das Theaterensemble Compagnia 82 hinzu. 1996 wurde sie Mitglied der Fabulösen Thekenschlampen, die mit Toni Polster und dem Hit „Toni lass es polstern“ in den Charts kamen. Seit 2002 ist sie als Comedian regelmäßig im Fernsehen zu bewundern, auch in Kinofilmen wirkte sie mit. Auf der Bühne ist sie seit 2007 regelmäßig vertreten, wie im Oktober auch im Gloria Theater in Köln.

Mit neuem Programm auf Tournee

Im Gloria Theater Köln feiert das Programm „Das Leben ist kein Ponyschlecken“ Premiere. Mit der Tournee erfüllt sie sich einen lang gehegten Wunschtraum. Endlich kann sie ihre zwei großen Leidenschaften, die Comedy und die Musik unter einen Hut und auf die Bühnen Deutschlands bringen. Mirja wird sich aber nicht ändern, nein im Gegenteil die Besucher werden ihre Gags erstmals mit einer professionellen Band auf der Bühne zu hören bekommen. Den Besucher erwartet unbeschwerte und ungenierte, beste Unterhaltung, wie man es von Mirja Boes gewohnt ist.

Das Gloria Theater in Köln

1956 wurde das Gloria Theater als Kino, Lichtspielhaus und Theater eröffnet, später wurde es sogar als Pornokino benützt. 2000 ist es jedoch komplett neu renoviert als Veranstaltungslocation wieder eröffnet worden. Bis zu 900 Sitzplätze bietet das Theater, außerdem steht ein Café mit 80 Sitzplätzen den Gästen zur Verfügung. Ein Haus mit bewegter Geschichte in welchem sich Mirja Boes besonders wohl fühlt. Wer mit dem eigenen Auto anreist, findet zahlreiche Parkmöglichkeiten vor Ort. Auch das Parkhaus Wolfsstraße, das Gertruden-Parkhaus und das Parkhaus Bazaar de Cologne befinden sich in der Nähe. Die Straßenbahnlinien 1, 3, 9, 16 und 18, sowie die Buslinien 136 und 146 fahren zum Gloria Theater in die Apostelnstraße 11.