Ralf Schmitz im Hamburger Auditorium Maximum 2014

Ralf Schmitz: Mit seinem aktuellen Programm besucht er am 29.03.14 die schöne Stadt an der Elbe im Hamburger Auditorium Maximum.

Das Improvisationstalent ist sich für keinen Klaumauk zu schade. Am 29. März 2014 wird Ralf Schmitz im Auditorium Maximum in Hamburg sein neues Programm „Schmitzpiepe“ präsentieren. Mittlerweile ist dieses sein viertes, das durch schlagfertige Improvisationen und rasante Bewegungsabläufe auf der Bühne glänzt. Mit seinem außergewöhnlichen Improvisationstalent, das er immer wieder gekonnt auf der Bühne unter Beweis stellt, überzeugt der Komiker immer wieder auf Neue und auf ganzer Linie.

Schmitzpiepe – Ein lockeres und witziges Programm mit vielen Facetten

-> Termine & Tickets für Ralf Schmitz

Bei Ralf Schmitz liegt nie ein genaues Bühnenprogramm vor, er bevorzugt das lockere Improvisieren, da er sich hier frei auf der Bühne entfalten kann. Bei fest eingespielten Nummern sei die Lacherquote meist auch viel geringer, das Spontane kommt heute gut an. Somit werden die Zuschauer ein einzigartiges Programm erleben, das durch besondere Gegebenheiten ganz individuell verlaufen kann.

Diese Leidenschaft zum Theater entdeckte Schmitz bereits schon in seiner Schulzeit, wo er früh in Theaterstücken mitwirkte. Hier entfachte seine Leidenschaft zum Spielen und Tanzen, die er nach der Schule weiterausbaute, indem er eine Gesangs- und Schauspielausbildung mit Tanz genoss. Daraufhin schloss er sich einem Improvisationstheater an, dem er einige Jahre erfolgreich und voller Elan folgte. Vor knapp 10 Jahren gelang ihm dann der Durchbruch im Fernsehen, als er des Öfteren Auftritte bei Hugo Egon Balder erleben durfte. Inzwischen gehört er zu den bekanntesten und erfolgreichsten Komiker in Deutschland.

Sein Auftritt in Hamburg wird in dem Auditorium Maximum stattfinden, welches der Universität Hamburg angehört und mitten in Dammtor liegt. Es ist ihr größter Hörsaal, wo des Öfteren Veranstaltungen abgehalten oder auch Auftritte von prominenten Persönlichkeiten aufgeführt werden. Am Veranstaltungstag von Ralf Schmitz wird eine freie Platzwahl geboten. Auf unnummerierten Sitzplätzen können die Zuschauer dem Programm lauschen und sich bei zeitigem Eintreffen über einen vorderen Platz freuen.