Tickets: Geboren um zu blödeln im Berliner Tempodrom: OTTO Mai 2014

Otto kommt mit „Geboren um zu blödeln“ ins Berliner Tempodrom. Mai 2014 – Tickets & Infos.

Otto Waalkes – Tour durch Berlin

Otto Gerhard Waalkes, einfach auch nur Otto genannt, wurde in Emden, Ostfriesland, geboren. Der deutsche Komiker, Musiker, Schauspieler, Regisseur, Comiczeichner und Synchronsprecher ist mit einer der erfolgreichsten und bekanntesten Vertreter deutschen Humors. Typisch für ihn sind seine Wortspiele, Kalauer und die alberne, witzige Sprache, seine Körpersprache sowie Geräusche. Er überarbeitet zum Teil bekannte Lieder, welche er mit seiner Gitarre begleitet. Zur Sprache kommen in seinen humoristischen Vorträgen Satire, Gesellschafts- und Zeitkritik. Am 31. Mai 2014 kommt er mit seinem neuen Programm „Geboren um zu blödeln“ in das Berliner Tempodrom.

-> Termine & Tickets für OTTO

Otto: Leben & Fakten

Otto Waalkes wurde am 22. Juli 1948 geboren. Seinen ersten Bühnenauftritt hatte er in einem Hamburger Folkloreclub. Im Laufe der Jahre stand er nicht nur vor, sondern auch hinter der Kamera. Fünf Jahre lang wurde zudem die Ottoshow ausgestrahlt. Seine Art beeinflusste den allgemeinen Sprachgebrauch. Bekannt wurde auch seine Comicfigur, der „Ottifant“. Der echte Ostfriese ist vielfältig tätig, neben seinen Auftritten als Komiker ist er auch im Bereich Regie, Schauspielerei und Synchronsprache. Im Jahr 2007 wurde er auf den dritten Platz der deutschsprachigen Komiker gewählt. 1987 eröffnete er „Dat Otto-Huus“, ein Museum mit Erinnerungsstücken aus seiner Karriere.

Otto – Das Bühnenprogramm

Das Programm von Otto umfasst intensive Gaggedichte und sorgt für die Lockerung der Mundwinkel sowie des Zwerchfells, strapazierte Lach- und Bauchmuskeln sind garantiert. Der Künstler hat Musikbestandteile integriert, bei denen Mitklatschen erwünscht ist. Der Name der Tour ist Programm, bringt allgemeine Erheiterung und ist manchmal nicht ganz jugendfrei. Tickets sind immer noch verfügbar, sollten aber nicht zu knapp bestellt werden, falls sie noch zugesendet werden müssen.

Das Berliner Tempodrom

Das Tempodrom in Berlin ist die Eventlocation der Hauptstadt mit vielen Gesichtern. Es liegt unmittelbar neben dem Potsdamer Platz und bietet aufgrund seiner spektakulären und außergewöhnlichen Architektur die Möglichkeit individueller und vielseitiger Raumkonzepte. Es wurde nach zukunftsweisenden Aspekten in Bezug auf Ökologie und Ästhetik erbaut. Damit ist der Veranstaltungsort die perfekte Voraussetzung für Veranstaltungen jeglicher Art. Das Tempodrom wurde 2001 eröffnet. Unter dem 35 Meter hohen Dach können bis zu 4000 Besucher Platz finden. Die nutzbare Fläche beträgt 7860 Quadratmeter, der Innenraum ist aufgeteilt in eine große Arena für etwa 3800 Gäste, die kleine Arena fasst 400 Besucher. Das Foyer ergänzt die Raumaufteilung. Die kleine Arena ist ein eigenständiger Raum und kann auch als Erweiterung des Foyers dienen.