Urban Priol: Programm 2013

Auch 2013 ist der Kabarettist Urban Priol wieder mit seinem Programm auf Tour. Das Programm der Tour 2013 besteht zum einen aus den noch auslaufenden Programmen des Vorjahres („Wie im Film“, „Jahresrückblick“), wird aber ergänzt durch ein neues, auf dem den Zuschauer Urban’s genauste Beobachtungen des Alltags erwarten.

Der am 14.05.1961 geborene Kabarettist ist dafür bekannt, dass er seine Umwelt aufs Gründlichste untersucht und seine politischen und gesellschaftlichen Beobachtungen in seinem Programmen verarbeitet.

Veranstaltungen: Urban Priol Auftritte 2013 & Tickets

-> Tickets für Urban Priol bestellen

Termine des neuen Programms:

Oktober 2013:

5.10. Giessen
12.10. Landsberg am Lech
17.10. Coburg
19.10. Bayreuth
24.10. Rockenhausen
25.10 Trier
26.10 Koblenz

„Wie im Film“ ist eins seiner mittlerweile acht Soloprogramme und ist im Jahr 2010 erstmals erschienen. Der Künstler bleibt sich auch in seinem neusten Programm treu und wieder sind seine Halbglatze, seine abstehenden Haare und seine bunten Hemden sein Markenzeichen. Den Zuschauern, die ihn vielleicht noch nicht kennen oder noch nicht live erlebt haben, wird vermutlich auffallen, dass Urban Priol auf der Bühne ein Weizenbier trinkt. Auch dies gehört unverkennbar zu seinen Markenzeichen und ist genauso wenig wegzudenken wie sein Aschaffenburger Dialekt. Priol beteuert aber, dass es sich um alkoholfreies Bier handelt. Unabhängig von dem Alkoholgehalt seines Weizenbiers, bietet Urban Priol seinem Publikum abwechslungsreiches Kabarett.

Urban Priol ist mit dem Programm „Wie im Film“von 2012 bis 2013 quer durch Deutschland auf Tour. Dabei kritisiert er fröhlich die Missstände in diesem Land und führt dem Zuschauer vor Augen, was er schon lange denkt : „Du wachst auf und denkst dir – ich bin im falschen Film“. Urban Priol geht mit allen Missständen ins Gericht und auch die Facebook- und Twitter-Nutzer sollten auf der Hut sein, denn auch sie kriegen ihr Fett weg. Natürlich dürfen die aktuellen politischen Ereignisse auch nicht fehlen und so wird auch der ein oder andere Politiker humoristisch kritisiert.

Frei nach dem Motto „Scheitern als Chance“ führt der Kabarettist den Zuschauer durch sein Programm und klärt über die Regierung in Deutschland auf bis der Zuschauer auch zu dem Schluss kommt: „Wie im Film“. Das Programm eignet sich auch für Zuschauer, die weniger gesellschaftskritisch sind, denn der Spaß kommt bei Urban Priol nicht zu kurz.