Voca People: A-Capella & Beatbox aus Israel in Stuttgart

A-Capella & Beatbox der Voca People aus Israel werden dem Publikum in Stuttgart geboten. Infos & Tickets.

Die Voca People sind acht Außerirdische aus Israel. In weißer Kleidung und mit weißgemalter Haut bieten die Voca People Klänge aus verschiedenen Zeiten und Genres dar. Der harmonische A-Capella-Gesang ist derart gut mit Beatbox-Rhythmen und nachgeahmten Instrumenten kombiniert, dass man oft vergisst, dass es sich rein um menschliche Stimmen handelt. Harmonischer Gesang wird mit komischer Darbietung verknüpft und bietet sowohl etwas für die Lachmuskeln als auch fürs Ohr.

-> Termine & Tickets für die Voca People

Die Außerirdischen aus Israel

Im Februar 2009 gründete der Produzent und Comedian Lior Kalfon die Voca People. Gemeinsam mit Shai Fishman konzipierte er ein Bühnenprogramm, das Comedy, A-Cappella-Gesang und eine choreographische Darstellung kombinierte. Nach Veröffentlichung eines Youtube-Videos folgten schon bald weltweite Auftritte. Der US-amerikanische Sender CBS lud die Voca People in sein Vormittagsprogramm ein, sie erschienen in der italienischen Comedy-Show „Ale e Franz“, hatten Auftritte in Brasilien, Portugal und Israel. Hierzulande hatten sie ihr Debüt in der Kölner Philharmonie.

In ihrer Show mimen die Voca People Außerirdische, die bereits seit langem den irdischen Klängen gelauscht haben. Begeistert besuchen sie nun die Erde, um ihre Lieblingsstücke selbst auf der Bühne zum Besten zu geben. In weißer Kleidung tragen die Voca People, die logischerweise vom Planet Voca stammen, ihre Stücke im A-Capella-Gesang vor. Musikinstrumente werden stimmlich nachgeahmt, insbesondere das Beatboxing lieben sie sehr und beherrschen es perfekt. Da auf Voca alle Kommunikation musikalisch stattfindet, kommunizieren sie auch mit den Erdbewohnern auf diese Art.

Die Voca People im Theaterhaus Stuttgart

Am 10. und 11. November 2014 trudeln die Voca People nach ein paar Tagen in Wien im Theaterhaus Stuttgart ein, bevor sie durch weitere deutsche Städte touren. Das Theaterhaus im Norden Stuttgarts führt jährlich rund 1000 Veranstaltungen aus und ist eines der bestbesuchten Theater Deutschlands. Gegründet wurde das Theaterhaus 1984 und war zunächst in einer alten Glasfabrik im Stadtteil Wangen zu Hause. Der große Erfolg machte 2003 einen Umzug notwendig. Das denkmalgeschütze Gebäude nahe dem Stuttgarter Pragsattel wurde umgebaut. In vier Veranstaltungshallen stehen heute 2000 Sitzplätze zur Verfügung. Hinzu kommen verschiedene Räume, in denen Werkstätten, Proberäume, Büros und Gastronomie untergebracht sind. Neben kulturellen Veranstaltungen gibt es auch ein großes Angebot an Sportveranstaltungen. Das Theaterhaus Stuttgart gilt in Europa als eines der größten und wichtigsten Kulturzentren.

Vom Hauptbahnhof Stuttgart aus erreicht man das Theaterhaus mit den Bahnlinien U6, U7 und U15, von Bad Cannstatt aus mit der U13. Zudem fahren die Buslinien N3 und N4 die Haltestellen Pragsattel und Maybachstraße an. Autofahrer finden in der Tiefgarage der Mercedes-Benz Bank Parkmöglichkeiten. Ab 18 Uhr kostet das Parkticket pauschal 3,- Euro.

Eine musikalische Reise durch die Zeit

Auf den ersten Blick wirken sie so fremd, wie sie wirken möchten. Weiße Glatzköpfe mit comicartigen Schminkgesichtern. Der harmonische Gesang geht aber direkt unter die Haut. Genau das ist die Botschaft: Musik als internationale Sprache. Und wenn in den Gesangscollagen kurz „I like to move it“ oder „Sweet dreams are made of this“ angesungen wird, ist keinerlei Fremdheit mehr zu spüren. Die Voca People bieten ein unterhaltsames Programm, das viele Erinnerungen weckt.